fbpx

Die musikalische Auswahl

& wie man die perfekten Songs für die Trauung findet

Das ist das Thema, was für viele Paare am schwierigsten ist: wie findet man die perfekten Songs für die Trauung? Und das liegt nicht mal zwingend daran, dass beide einen unterschiedlichen Musikgeschmack haben. Es liegt viel eher daran, dass man sich für eine Handvoll Songs entscheiden soll, die einen das ganze Leben lang begleiten werden. Immer wenn dieser Song im Radio gespielt wird, werdet Ihr unwiderruflich an Euren besonderen Tag denken müssen. Was für eine riesige Aufgabe, die Songs zu finden, die man auch noch in fünfzig Jahren gerne hört. Denn ein musikalischer Geschmack ändert sich und schnell ist das, was man eigentlich als Lieblingslied empfindet, nach einem Jahr nicht mehr das, was man bis zum Ende aller Tage hören möchte und kann. Das passiert allerdings nur, wenn es nicht das richtige Lied, denn absolute Lieblingslieder vergehen nicht.

Doch wie findet man genau diese Songs,
die einem noch nach all den Jahren
eine Gänsehaut bereiten?

Da gibt es verschiedene Ansätze und als aller ersten Ansatz sollte man immer die persönliche Ebene suchen. Denkt zurück an Euer erstes Kennenlernen, an Euren ersten Kuss, an die Kennenlernphase und an die magischen Momente. Vielleicht aber auch an den Moment direkt nach dem ersten Kuss, an die Momente, in denen Ihr es kaum abwarten konntet, einander wiederzusehen und alleine auf dem Bett saßst und an den anderen gedacht habt. Oft spielt Musik in diesen Momenten eine tragende Rolle. Entweder, weil in diesen Momenten wirklich Musik involviert war, oder weil Ihr direkt im Anschluss voller Euphorie den iPod angeschmissen und Musik gehört habt. Und dann fragt Euch:

Gibt es Songs, mit denen Ihr etwas verbindet?

Das müssen nicht mal Liebeslieder sein, denn das aller wichtigste ist, dass Ihr eine Verbindung zu diesem Stück habt und solange diese Bedeutung vorhanden ist, wird es ein Lied sein, was Euch für immer begleiten wird. Ganz oft stellen mir meine Brautpaare ihre Songs vor und sagen, dass sie sich unsicher sind, weil sie fürchten, dass es thematisch rausfällt, es nicht umzusetzen ist oder sie Angst davor haben, dass Gäste die Auswahl kritisieren könnten. Und all diesen Paaren sage ich das Selbe: bleibt bei Euch. Euer Moment ist einmalig, so wie Eure Beziehung und Ihr als Individuen. Und dieser Augenblick sollte unbedingt so werden, wie Ihr ihn Euch wünscht. Macht Euch also keine Sorgen darüber, was Eure Gäste sagen, denn es gibt kein Richtig oder Falsch. Es gibt keine Knigge, die besagt, dass man sich für eine Sprache entscheiden muss, oder welche die richtige Sprache ist. Es gibt auch keine Regel dafür, dass Eure Gäste jedes Eurer Lieder kennen und lieben muss. Nur eine Regel gibt es und die besagt, dass Eure Auswahl aus Euren Herzen kommen und für immer bleiben soll.

Hat man diese persönliche Ebene nicht, dann schafft man sie nachträglich. Es gibt tolle Playlisten auf Spotify, durch die man eine unfassbare Inspiration sammeln kann. Ich habe ebenfalls eine erstellt, um Euch Songs zu zeigen, die nicht ganz von der Stange sind. Setzt Euch hin, zuerst alleine, hört Euch durch die selbe Playlist und schreibt Euch die Songs raus, bei denen Ihr Euch wiederfindet. Bei denen Ihr leise schmunzeln müsst, weil der Text perfekt auf eine der Eigenschaften des Partners passt. Bei denen Ihr ein Kribbeln spürt, weil das Lied Eure Gefühle perfekt in Worte packt.Und habt Ihr dann einige Songs gefunden, hört Ihr immer mal wieder in die Songs rein, bevor Ihr sie einander zeigt. Und bei diesem letzten Schritt solltet Ihr Euch Zeit lassen. Ein gemütlicher Abend, mit tollem Essen und einer Flasche Wein. Das gemeinsame Hören der Lieder wird, versprochen, emotional. Es kann sein, dass Ihr Euch die selben Songs für die Trauung aussucht, weil sie perfekt passen. Es kann aber auch sein, dass sich der jeweils andere ganz andere Songs aussucht und man durch diese Songs merkt, was der andere für einen empfinden.

Egal ob es diese persönliche Bindung bereits gibt, oder man sie sich durch diesen Moment schafft, wichtig ist nur eins: sich dafür wirklich Zeit zu nehmen, nicht überhastet auszusuchen und sich wirklich mit der tollen Musik da draußen zu beschäftigen. Aber sicherlich ist Euch da auch der/die gebuchte Musiker:in behilflich. Sollten meine Paare keine Idee haben, was sie sich für Songs für die Trauung aussuchen sollen, helfe ich natürlich wo ich kann. Ich höre mir dann die Geschichte der Beiden an, frage den Musikgeschmack ab, suche nach einem roten Faden und habe immer eine Auswahl an Songs für die Trauung zur Hand, die zu den Beiden passen wird.

Und was ist, wenn man am Ende
keine passenden Songs für die Trauung findet?

Unmöglich, versprochen, Ihr werdet ganz sicher passende Songs für die Trauung finden. Und wenn es doch einmal so sein sollte, dass man das perfekte Lied überhaupt gar nicht findet, bietet Euer/Eure Hochzeitsmusiker:in vielleicht auch das individuelle Schreiben eines Liedes an – so wie ich. Für mich müssen gerade die Trauungen als emotionalster Teil des Tages so viel Persönlichkeit wie möglich haben. Und manche Paare finden sich wirklich nur in ihrer eigenen, ganz individuellen Geschichte wieder. Und für genau diese Paare biete ich die Möglichkeit an, ein eigenes Lied zu schreiben, um Ihre Liebe passgenau festzuhalten.

Ich hoffe dieser Beitrag hat Euch etwas bei der Suche Eurer Songs für die Trauung geholfen. In den nächsten Wochen gehe ich noch spezifischer auf die Möglichkeiten bei der Zeremonie ein, spreche über die passenden musikalischen Stellen und stelle Euch natürlich verschiedene Songs vor. In der Zwischenzeit stöbert doch gerne schon einmal in meinem Repertoire und in der Playlist. Solltet Ihr Fragen haben und immer noch nicht ganz wissen, wie Ihr passende Songs für die Trauung findet, meldet Euch gerne persönlich bei mir.

VIEW & ADD COMMENTS +